Archiv für Februar 2012

24. März 2012: Antifa Demo in Bad Neuenahr

Keinen Tag länger das „braune Haus“!
Mobijingle Demonstration 24. März Bad Neuenahr by 24maerz2012

Mehrere antifaschistische Gruppen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen rufen am 24. März 2012 zur Demo gegen das Nazizentrum vom „Aktionsbüro Mittelrhein“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf.

Die neonazistische Kameradschaft „Aktionsbüro Mittelrhein“ ist im Hinterland zwischen Bonn und Koblenz aktiv. In Bad Neuenahr-Ahrweiler verfügen sie derzeit über ein angemietetes Haus in der Weinbergstraße 17, das als Zentrum dient und von dem gewalttätige Übergriffe ausgehen. Die Neonazis vom Aktionsbüro Mittelrhein haben sich seit mehreren Jahren in der Region festgesetzt und marschieren regelmäßig in verschiedenen Städten in der Region auf. Seit 2009 versuchen sie in Remagen einen jährlichen Aufmarsch zu etablieren. (mehr…)

Antifa Demo Bad Neuenahr

…es geht nicht ‘nur’ um ACTA:


Gegen Sony, Monsanto & Co!
oder: »Wem gehört das „geistige Eigentum“? «

Filmabend: Freitag, 24.2.
Um 18 Uhr im DGB-Haus (Endenicher Str. 127, in der Nähe vom HBF)

Dokumentation (FR, 2007, 90 Min.) »Monsanto, mit Gift und Genen«
& dann Diskussion, z.B.:

  • Wem gehört das „geistige Eigentum“?
  • Woher kommt „ACTA“? Woher das „TRIPS“-Abkommen?
  • Kontrollieren Konzerne der Musik-, Pharma- und Agrarindustrie die Politik? (Sony, Fox, Bayer, Monsanto…)
  • Wo regt sich Widerstand?
  • Was können wir Jugendlichen tun…?
  • STOPP ACTA – Internetfreiheit verteidigen!

    Stopp ACTA Demo – 11.Februar 2011 – 13Uhr – Bonn Kaiserplatz

    Was ist ACTA?

    Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement ist ein „Handels“-Abkommen zwischen den mächtigsten Staaten der Welt, das der Film- und Musikindustrie dient. Es soll weltweit die massenhafte Strafverfolgung gegen Anbieter, Vermittler und Nutzer von kostenlosen MP3-Downloads und Video-Streams verschärfen bzw. einführen. Es gilt auch für Zitate aus Texten und für den Download von Bildern oder Verbreitung von Links z.B. auf facebook oder per Mail.

    Begründung: Youtube, kinoX.to usw. und alle Nutzer verletzen nach Ansicht der großen Musik- und Filmkonzerne (Universal, Sony, Fox…) deren „Recht am geistigen Eigentum“. Sie wollen zusätzliche Milliarden kassieren. Deshalb haben die Staaten, in denen die größten dieser Konzerne sitzen (USA und Japan) schon vor fünf Jahren angefangen ACTA vorzubereiten – in Geheimverhandlungen und hinter dem Rücken von Usern und Parlamenten.

    Am 26. 1. 2012 hat jetzt die EU (bisher ohne Deutschland) ACTA in Tokyo unterschrieben! Die CDU will es auch hier einführen.

    Was heißt das konkret?
    Dazu muss das ganze Internet kontrolliert werden. Dazu sollen alle Internet-Provider in allen ACTA-Ländern zur Vollüberwachung des Datenverkehrs verpflichtet werden. Die Staaten und Provider werden zur Strafverfolgung verpflichtet. Wer drei Mal einen „geistigen Diebstahl“ begeht, soll eine Internetsperre bekommen – und dazu hohe Strafen!

    Weltweit beginnen die Massenproteste gegen dieses geheime internationale Abkommen. In Polen hat der Protest ACTA bereits vorläufig gestoppt. Für den 11. Februar sind Demonstrationen in mehr als 220 Städten angekündigt. Beteilige dich für den Stopp von ACTA und Überwachungsstaat und gegen das Diktat der Musik- und Filmindustrie! Das Internet gehört allen!

    Links zu weiteren Infos:

    Video „Was ist ACTA“:

    Facebook-Veranstaltung: www.facebook.com/events/123092011146059/
    piraten call to action: www.piratenpartei.de/Call-to-Action_ACTA
    stopp acta wiki: http://wiki.stoppacta-protest.info/Main_Page
    Protestkarte:
    ACTA Protests Worldwide – Brought to you by stoppacta-protest.info auf einer größeren Karte anzeigen


    Zuletzt geschrieben

    RSS

    Archive

    Kategorien



    Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: